Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Internationale Woche 2008 - Nordstadt Dortmund

Internationale WocheUnter der Koordination der Stadt Dortmund fand vom 24. – 31. Mai 2008 die erste "Internationale Woche 2008" unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters, Dr. Gerhard Langemeyer statt. Die Idee entstand in den Urban II-Projekten "Ethnische Ökonomie" und "awb nordstadt".

Wie die Projekte selbst sollte auch die Internationale Woche den Wirtschaftsstandort Nordstadt fördern, die Situation der Betriebe in der Nordstadt verbessern, insbesondere auch der Betriebe  mit ethnischem Hintergrund. Im Sinne dieser Idee machte die Woche kulturelle, gastronomische, sport- und freizeitorientierte Angebote für die ganze Familie, die mit Präsentationen der Betriebe aus Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen und Kultur verknüpft wurden.

Unter dem Angebotsmotto "Pfiffige Nordstadtschulen" organisierte der Kooperationspartner Regionale Arbeitstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen (RAA) der Stadt Dortmund, hier verantwortlich Herr Christoph Sellerberg, am Mittwoch, dem 28. Mai 2008, den Auftritt einer Fördergruppe der Dortmund-Stiftung: Im Big Tipi im Fredenbaumpark zeigte die Studentische Förderlehrerin Sina Haack mit ihren Förderkindern der Anne-Frank-Gesamtschule eine Förderstunde in Biologie.