Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Praxissemester (PS)

Praxiselemente Praxissemester

Das Masterstudium im Lehramt umfasst ein bildungswissenschaftlich und fachdidaktisch vorbereitetes und begleitetes Praxissemester in der studierten Schulform und den gewählten Unterrichtsfächern. Ziel des Praxissemesters ist eine wissenschaftsorientierte und berufsfeldbezogene Vorbereitung der Studierenden auf den Lernort Schule und das weitere Studium.

Das Praxissemester findet an den drei Lernorten Universität, ZfsL (Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung) und Schule statt. Der Einsatz in der Schule ist zentral und beinhaltet einen Schulforschungsteil und einen schulpraktischen Teil, entsprechend ist das Praxissemester zeitlich an ein Schulhalbjahr gebunden. Die Gesamtverantwortung des Praxissemesters liegt bei der Hochschule, die das Praxissemester in Kooperation mit den ZfsL und den Schulen durchführt. Am Lernort Hochschule erfolgt die Vorbereitung der Studierenden auf das Praxissemester in Form bildungswissenschaftlicher und fachdidaktischer Lehrangebote. In diesen vorbereitenden Veranstaltungen erwerben die Studierenden die Grundlagen für die Planung, Durchführung und Auswertung ihrer Studienprojekte und Unterrichtsvorhaben, mittels derer sie eine systematische Analyse und Reflexion des Handlungsfeldes Schule vollziehen. Für den schulpraktischen Teil des Praxissemesters werden insgesamt 25 LP vergeben.

 



Nebeninhalt

 

Praxissemester

Aktuelles

Ziele des Praxissemesters

Ablauf und Organisation

Durchführung und Abschluss

Beratung

Formulare und Downloads

FAQs