Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prüfungsleistungen im TPM (Modellversuch gestufte Lehrerbildungen)

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den Prüfungsleistungen, die Sie im Rahmen des TPM I von Seiten der Erziehungswissenschaften erbringen müssen. Keine Erwähnung finden hier die zu erbringenden Leistungen der Fachdidaktik X bzw. Y, da diese fächerspezifisch variieren. Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihre zuständige Studienfachberatung.

Inhalt

 

Prüfungsleistungen im TPM I Erziehungswissenschaften GHRGe, GyGe, BK

Das Theorie-Praxis-Modul in Erziehungswissenschaften setzt sich für alle oben erwähnten Studiengänge aus drei Elementen zusammen:

  1. E1 Theorie-Praxis-Seminar in Erziehungswissenschaften
  2. E2 Vorlesung „Einführung in die Schul- und Unterrichtsforschung“
  3. E3 Begleitforschungsseminar (in Kopplung mit E1)

Studienskizze als Voraussetzung für die Anmeldung zur Modulprüfung

Im Begleitforschungsseminar (E3) wird während des Semesters eine Skizze für ein Studienprojekt erstellt. Die erfolgreiche Skizze gilt als Studienleistung für das TPM-Modul EW. Diese bestandene Studienleistung ist Voraussetzung für die Anmeldung zur Modulprüfung. Eine solche Studienskizze hat einen Umfang von ungefähr 2-3 Seiten.

 

Theorie-Praxis-Bericht als Modulprüfung

Das TPM EW schließt mit einer Modulprüfung (Modulschein) in Form eines Theorie-Praxis-Berichtes ab, der spätestens vier Wochen nach Praktikumsende bei der jeweiligen Prüferin/ dem jeweiligen Prüfer eingereicht wird. Die Prüferin bzw. der Prüfer bewertet den Bericht als bestanden oder nicht bestanden. Ein solcher Theorie-Praxis-Bericht  hat einen Umfang von ungefähr 15 Seiten.

 

Übersicht über Leistungspunkte im TPM EW (6 SWS, 7 CP)

Diese Tabelle umfasst alle Leistungen, die im TPM EW erworben werden.

Verteilung der Leistungspunkte im gesamten TPM
Leistung Umfang
E 1  TPS 2 SWS 2 CP
E 2  SchUFo 2 SWS 2 CP
E 3  BFS 2 SWS 2 CP
Modulprüfung: Theorie-Praxis-Bericht   1CP

Die dazugehörige Praxisphase wird zusätzlich kreditiert.

 

BOSS-Anmeldung

Da es sich beim Theorie-Praxis-Bericht um eine Modulprüfung handelt, muss dieser offiziell im BOSS-System angemeldet werden. Die Zeiträume für die Anmeldung sind festgelegt:

Sommersemester: 01.09. - 30.09. (Prüfungsnummer: 43991)

Wintersemester:   01.03. - 31.03. (Prüfungsnummer: 43991)

 

Prüfungsleistungen im TPM I Erziehungswissenschaften in Sonderpädagogik

Studienskizze als Teil des Theorie-Praxis-Berichts

Im Begleitforschungsseminar (E3) wird während des Semesters eine Skizze für ein Studienprojekt erstellt. Die Anfertigung der Studienskizze ist notwendig für den nachfolgenden Theorie-Praxis-Bericht.

 

Theorie-Praxis-Bericht als Studienleistung

Die Studierenden des Lehramts Master Sonderpädagogik erstellen einen Theorie-Praxis-Bericht, der spätestens vier Wochen nach Praktikumsende beim Lehrenden abgegeben wird. Der bestandene Theorie-Praxis-Bericht gilt als Voraussetzung für die Modulprüfung (Schein zum Studien- und Leistungsnachweis ).

 

Mündliche Prüfung als Modulprüfung

Das Theorie-Praxis-Modul schließt für Studierende des Lehramts Master Sonderpädagogik mit einer 20-25 minütigen mündlichen Prüfung ab, die in zeitlicher Abstimmung mit der Modulprüfung im Modul „Soziologie“ oder „Psychologie“ stattfindet.

 

Übersicht über Leistungspunkte im TPM EW SP (6 SWS, 8 CP)

Diese Tabelle umfasst alle Leistungen, die im TPM EW in Sonderpädagogik erworben werden.

Verteilung der Leistungspunkte im gesamten TPM
Leistung Umfang
E 1  TPS 2 SWS 2 CP
E 2  SchUFo 2 SWS 2 CP
E 3  BFS 2 SWS 2 CP
Studienleistung: Theorie-Praxis-Bericht   1CP
Mündliche Modulprüfung   1CP

Die dazugehörige Praxisphase wird zusätzlich kreditiert.

 

BOSS-Anmeldung

Die mündliche Modulprüfung muss offiziell im BOSS angemeldet werden. Eine Anmeldung von Seiten der Studierenden erfolgt bis spätestens zwei Wochen vor dem angesetzten Prüfungstermin.